Porta Romana

Porta Romana

Im Jahr 2006 trat Gilda Bojardi, Chefredakteurin der Zeitschrift Interni, an Enzo Catellani heran mit der Bitte, ein Werk für die Porta Romana in Mailand zu realisieren. Die unvollständige Sphäre mit einem Durchmesser von drei Metern, aus explodiertem  Glasfaserkunststoff, auf der Außenseite mit Gold und innen mit Silber überzogen, wurde unter dem Bogen der Porta Romana installiert und beleuchtete das Stadttor während der gesamten Dauer des Events “Fuori Salone” auf dem Salone Internazionale del Mobile.

porta romana milano catellani
illuminazione porta romana milano
porta romana catellani&smith
lampada artigianale catellani